Schneller Versand
2-5 Werktage
Kostenloser Versand
ab 90€ Mindestbestellwert
10% Rabatt auf deine Bestellung mit Code: HANDMADE10

Nur jetzt! 10% auf Deine Bestellung

Gutscheincode: BANKSY10

BANKSY Bilder
Jetzt für Dein Zuhause.

Banksy Bilder sind aus der heutigen Kunstwelt nicht weg zu denken. Street Art von Banksy ist die modernen Kunst unserer Zeit. Bei uns findest du Banksy Bilder für dein Zuhause.

Für unsere handgemachten Banksy Bilder verwenden wir ausgewählte Materialien aus Holz. Jedes Bild wird auf Bestellung von Hand gefertigt. Größe und Material für dein Lieblingsbild sind frei wählbar.

"Ich habe lange nach einer Alternative zu Drucken auf Leinwänden gesucht. Dann bin ich hier bei URBAN Kunst fündig geworden. Das Zusammenspiel von Streetart und Holz ist einfach eine tolle Idee. Wunderschöne Bilder!"

★ ★ ★ ★ ★

BANKSY - Blumenwerfer - URBAN Kunst
BANKSY - Blumenwerfer - URBAN Kunst

banksy bild, banksyl leinwand
Sold out

BANKSY - Blumenwerfer

BANKSY - Balloon Girl

BANKSY - dReam BIG

BANKSY - Ape

BANKSY - Love

Sicher einkaufen

100% Handarbeit

Schneller Versand

Jedes Bild ein Unikat

00
:
00
:
00
:
00

Nur jetzt! 10% auf Deine Bestellung mit Gutscheincode: BANKSY10

Sicher einkaufen

Schneller Versand

100% Handarbeit

Einzigartig

Produktdetails

Viele der Werke von Banksy enthalten einen Luftballon, meist als Symbol für etwas. Tatsächlich wurde 2017 nach einer Umfrage festgestellt, dass die meisten der Befragten Banksys „Balloon Girl“ als beliebtestes Kunstwerk Britanniens gewählt haben.

Material:

Holz - historisch, aufgearbeitete Gerüstbohle

Größe in cm:

Länge 32 x Breite 28 x Höhe 4,5

Lieferzeit:

2-5 Werktage

BANKSY Bilder
Jetzt für Dein Zuhause.

Sicher einkaufen

Schneller Versand

100% Handarbeit

Einzigartig

Banksy Bilder sind aus der heutigen Kunstwelt nicht weg zu denken. Streetart von Banksy ist die modernen Kunst unserer Zeit. Bei uns findest du Banksy Bilder für dein Zuhause.

Für unsere handgemachten Banksy Bilder verwenden wir ausgewählte Materialien aus Holz.

Jedes Bild wird auf Bestellung von Hand gefertigt. Größe und Material für dein Lieblingsbild sind frei wählbar.

"Ich habe lange nach einer Alternative zu Drucken auf Leinwänden gesucht. Dann bin ich hier bei URBAN Kunst fündig geworden. Das Zusammenspiel von Streetart und Holz ist einfach eine tolle Idee. Wunderschöne Bilder!"

★ ★ ★ ★ ★

Banksy Street Art

Mythen und Geschichten ranken sich um Banksy, den wohl berühmtesten Street Art Künstlers unserer Zeit. Seit nun 30 Jahren wurde das Rätsel um Banksy nicht gelüftet.

Banksys Street Art Geschichte beginnt 1990 in der sechstgrößten Stadt Englands, Bristol. Spazierte man damals in Bristol durch die Straßen fiel einem sofort auf, dass lokale Street Art-Künstler die Häuserwände zu ihrer Leinwand gemacht haben. Damals ahnte noch keiner, dass sich unter diesen "kriminellen" Jugendlichen das künstlerische Genie der modernen Kunstgeschichte befindet.

Wer ist Banksy street Art Bild

Banksy und die Schablone - Wie er aus der Not eine Tugend machte

Banksy, der damals noch als freihändiger Street Art-Künstler sein Unwesen trieb, erkannte seinen eigenen Stil, als er sich auf der Flucht befand. Er und seine Crew versteckten sich gerade hinter einem Müllwagen vor der Polizei, als sie mit Schablonen gesprühten Aufschrift auf dem Laster sahen, hinter dem sie sich versteckt hatten. Das sprühen von Street Art war mit Hilfe von Schablone nicht nur vorteilhaft was die Genauigkeit des Motivs an der Mauer anging, sondern spart auch Unmengen an Zeit und senkt somit das Risiko erwischt zu werden. Doch Banksy ging es nicht darum nicht erwischt zu werden. Für ihn stand vor Allem die künstlerische Entfaltung im Vordergrund. Denn Banksy konnte seine Kunstwerke mit Hilfe der Schablonentechnik/Stencil, nun zügig zu Ende bringen und wird nicht aus zeittechnischen Gründen davon abgehalten sein Kunstwerk auf die Wand zu bringen.

Seit 1990 zeigt Banksy seine Werke in selbstorganisierten und alternativen Ausstellungen. Die Street Art Werke von Banksy sind meist von Politischen und Wirtschaftlichen Themen inspiriert und geprägt.

Banksy Werke

Hier findest du eine Auflistung der bekanntesten Kunstwerken von Banksy.

Banksy Steet Art Bilder in Deutschland

Im Jahr 2002 sprühte Banksy das erste Mal in Deutschland. In Hamburg wurde ein Street Art Kunstwerk von Banksy entdeckt. Es zeigt ein Mädchen welches eine Granate/ Bombe umarmt, als wäre es diese ein von ihr geliebter Mensch.

Banksy Street Art Bild in Hamburg
Ein weiteres Kunstwerk entstand 2003 in Berlin für die Backjumps-Austellung. Hier hat Banksy ein legales Kunstwerk mit dem Namen "Jedes Bild erzählt Lügen" geschaffen. Das Kunstwerk zeigt fünf bewaffnete Soldaten mit Engelsflügeln, die in einer Formation schweben. Ihre Gesichter bestehen jeweils aus einem gelben Smiley. Diese Arbeit von Banksy könnte so interpretiert werden, dass die reine Wahrheit sich nicht anhand von Bildern erkennen lässt. Bewaffnete Soldaten werden als grinsende und freundliche Engel dargestellt. Die Realität sieht natürlich anders aus. Seit 2003 wurde dieses Werk von Banksy von mehr als 20 Farbschichten überdeckt. Dann entschloss sich das Kunsthaus "Bethanien" das Street Art Kunstwerk von Banksy wieder herzustellen und zu restaurieren.
Banksy Street Art Bild Soldaten Smiley

Banksy und die Sklavenarbeit

2012 entstand ein weiteres Werk von Banksy. Das Kunstwerk trägt den Titel "Sklavenarbeit." Das Bild wurde in Haringey an einer Hauswand eines Supermarktes gefunden, der mit besonderen billigen Preisen warb. Das Kunstwerk "Sklavenarbeit" zeigt einen schwarzen Jungen, der an einer Nähmaschine sitzt und britische Flaggen zusammennäht. Das Kunstwerk wurde zwischenzeitlich von seinem Ursprungsort entfernt und sollte in Miami versteigert werden. Daraufhin haben die Bewohner von Haringey protestiert und das Werk wurde an den Ort seiner Entstehung zurück gegeben.

Banksy Street Art Bild Sklavenarbeit

Banksy macht New York City zu seiner Leinwand

Im Jahr 2013 hielt Banksy sich ca. einen Monat in New York City auf. Er nutzte diese Zeit und verwandelte die Stadt in seine persönliche Galerie. Dabei verschönerte er die Wände der Stadt mit Street Art Kunstwerken und erregte damit internationales Aufsehen. In dieser Zeit kam es auch zu einer sehr aussergewöhnlichen Situation, vor dem Metropolitan Museum in New York. Am 13. Oktober verkaufte ein älterer Mann vor dem Museum echte originale Kunstwerke von Banksy für einen Schnäppchenpreis von ca. 60$. Die dort verkauften Werke hatten einen Schätzpreis von mindestens 30.000$.

Banksy Street Art Bild New York

Banksy eröffnet ein Hotel

Anfang 2017 eröffnete das Walled off Hotel im Gaza-Streifen, welches von Banksy gestaltet und eingerichtet wurde. In der Regel schließen Läden und Hotels in der Nähe der Sperrmauer binnen kürzester Zeit. Doch das von Banksy eingerichtete Hotel verzeichnet einen so großen Besucheransturm, dass innerhalb kürzester Zeit 50 Arbeiter*innen beschäftigt und nur für die Besichtigung der Zimmer Eintritt verlangt.

Banksy äußert sich mit einem Kunstwerk zum Brexit

Im Mai 2017 machte Banksy eine Wand in der englischen Stadt Dover zu seiner persönlichen Leinwand. Mit dem Kunstwerk äußerte sich Banksy zu der Entscheidung der englischen Bevölkerung aus der europäischen Union auszutreten - dem Brexit. Das Kunstwerk zeigt einen Arbeiter der auf einer Leiter vor der EU-Flagge steht und einen Stern mit Hilfe von Hammer und Meißel entfernt. Leider wurde auch dieses kritische Banksy Kunstwerk zerstört. Es wurde im August 2019 mit weißer Farbe übergemalt.

Banksy Street Art Bild Brexit

Banksy in Paris - Äußerungen zum Umgang mit Geflüchteten

2018 wurden in Paris -der Stadt der Liebe- einige kritische Werke von Banksy entdeckt. Die Kunstwerke weisen auf den zumeist zweifelhaften Umgang von der Politik mit Geflüchteten hin stellen die  französische Asylpolitik in Frage. Dabei wurden die Werke mit Hilfe von Schablonen an prominenten Orten der Stadt angebracht.

Im Norden von Paris wurde ein Banksy Bild entdeckt welches Napoleon beim überschreiten der Alpen am großen Sankt Bernhard zeigt. Das Bild ist eine Hommage an das berühmte Bild von Jaques-Louis Davids aus dem Jahre 1800.

Banksy street Art Bild Napoleon Bild in paris
Banksy Street Art Bild Bataclan Paris

Außerdem wurde in einer kleinen Seitenstraße von der Konzerthalle Bataclan ein Stencil gefunden. In der Konzerthalle wurden am 13. Novermber 2015 bei einem Terroranschlag 90 Menschen getötet.

In der Nähe des Aufnahmezentrums für Flüchtlinge im Norden von Paris wurde ein weiteres kritisches Kunstwerk von Banksy entdeckt, welches ein dunkelhäutiges Mädchen zeigt. Das Mädchen übermalt ein Hakenkreuz, welches an ihrem Schlafplatz angebracht wurde.

Banksy Street Art Bild Hakenkreuz Paris

Banksy schreddert sein eigenes Bild mit einem selbstgebauten Schredder

Für großes Entsetzen sorgte eine Aktion von Banksy bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby's. Bei der Auktion im oktober 2018 sollte das Bild "Girl with Balloon" von Banksy versteigert werden.

Das Bild wurde bei der Auktion für unglaublich 1,2 Millionen Euro versteigert. Kurz nach der Versteigerung hat sich das Bild plötzlich selbst zerstört. Die Selbstzerstörung des Bildes wurde durch einen ferngesteuerten Aktenvernichter vollzogen, der im Rahmen des Bilder versteckt war. Später bekannte sich Banksy selbst zu der Aktion. Banksy verbreitete ein Video, in dem zu sehen war, wie er den Schredder eigenhändig in den Rahmen eingebaute. Mit dieser Aktion hat Banksy Kritik an dem weltweiten und spekulativen Kunstmarkt geübt. Die ganze Welt sprach im Anschluss über das geschredderte Bild von Banksy.

Banksy Street Art Bild Schredder

Banksy - Asche statt Schneeflocken

Weihnachten 2018 sprühte Banksy in Port Talbot, Wales ein weiteres kritisches Kunstwerk. Diese Region in England ist für seine Stahlindustrie bekannt.

Das Kunstwerk ist über eine Ecke an zwei Wänden angebracht. Auf der einen sichtbaren Wand ist ein Junge zu sehen, der mit ausgestreckten Armen dar steht. Der Junge steckt die Zunge heraus und versucht damit den Schnee zu fangen der auf ihn nieder fällt. Schaut man jedoch auf die zweite Wand hinter der Ecke, so sieht man eine brennende Mülltonne aus der Asche aufsteigt. Erst durch den Blick auf die zweite Wand wird also ersichtlich, dass der Junge keine Schneeflocken, sondern Asche auf seine Zunge fallen lässt. Dieses Bild ist eine scharfe Kritik von Banksy an die örtliche Stahlindustrie und die damit verbundene Umweltverschmutzung. Die Kritik kann aber auf den Umgang von der weltweiten Industrie mit Natur und Mensch übertragen werden.

Banksy Street Art Bild Schneeflocken

Banksy in Venedig

Seit 1895 findet in Venedig alle zwei Jahre eine internationale Kunstaustellung statt. So auch im Jahr 2019. Zu diesem Zeitpunkt nutze Banksy die Ausstellung in Venedig, um auf seine Kunst aufmerksam zu machen. So wie man es von Banksy gewohnt ist, nutzte er auch hier wieder seine Kunst um auf Missstände aufmerksam zu machen. Banksy sprühte auf eine Hauswand direkt am Kanal ein Kunstwerk, welches ein Kind mit Rettungsweste zeigt. Das Kind hält eine Seenotfackel in der Hand, welche pinken Rauch verströmt. Später veröffentlichte Banksy das Bild auf seinem Instagram Account und bekannte sich dadurch zu dem Graffiti. Außerdem veröffentlichte Banksy auf seinem Instagram Account noch ein Video welches während der Biennale am Markusplatz entstanden ist. Das Video zeigt mehrere Bilder von Banksy, die sich zu einem Kreuzfahrtschiff zusammenfügen. Es äußert Kritik an der Kreuzfahrt Industrie, von deren Nachteilen vor allem Venedig stark betroffen ist.

Fliegenden Rentiere und ein Obdachloser

Banksy's Kunst ist oft sozialkritischer Natur, so auch das folgende Werk aus der Weihnachtszeit im Jahr 2019. Das Werk von Banksy wurde in Birmingham entdeckt. Zwei fliegende Rentiere wurden von Banksy auf eine Mauer gesprüht. Vor der Mauer steht eine echte Parkbank auf der Obdachlose übernachten. Es sieht so aus als würden die Rentiere die Parkbank ziehen.

Später postete Banksy auf seinem Instagram Account eine Nachricht ,um die Message des Bildes noch einmal zu unterstreichen. In dem Post schreibt Banksy: "Gott segne Birmingham. In den 20 Minuten, in denen wir den Obdachlosen auf dieser Parkbank gesehen haben, haben Passanten ihm heiße Getränke, Schokolade, und ein Feuerzeug geschenkt - ohne das er danach gefragt hat."

Banksy Street Art Bild Rentiere Obdachloser

Banksy und sein Geschenk zum Valentinstag

Zum Valentinstag 2020 machte Banksy seinen Fans ein ganz besonderes Geschenk. Der Künstler erschuf ein Werk in Bristol. Das Kunstwerk ist eine romantische Geste von Banksy und zeigt ein Mädchen, welches Rosen mit Hilfe einer Steinschleuder schießt.

Banksy Street Art BildValentinstag

Banksy mit einem starken Zeichen gegen Covid-19 und für sozialer Gleichstellung von Pflegekräften

Das Jahr 2020 steht im Zeichen der weltweiten Corona Pandemie. Ärzte und Pflegepersonal kämpfen weltweit um das Leben hunderttausender Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben. Die neuen Helden unserer Zeit sind Krankenschwestern und Krankenpfleger. Das möchte auch Banksy mit seinem Kunstwerk verdeutlichen. Das Gemälde "Game Changer" wurde am Krankenhaus in Southampton aufgehängt. Es zeigt einen Jungen, der mit einer Actionfigur spielt. Die Figur ähnelt einer Krankenschwester. Im Hintergrund sieht man einen Mülleimer, in dem seine bisherigen Helden wie Batman und Superman ihren neuen Platz gefunden haben.

Banksy Street Art Bild Covid19

London Underground / Banksy vs. Corona

Banksy hat ein neues Video auf seinem Instagram Account hochgeladen. Das Video zeigt Banksy im London Underground. Gut getarnt in einem Maleroverall, mit Schutzbrille, und Schablonen in der Hand ist hier Banksy zu sehen, wie er in dem Abteil einer U-Bahn und unter den Augen zahlreicher Passagiere gleich mehrere Kunstwerke sprüht. Als Motive sind hier gleich mehrere seiner berühmten Rattenstencils zu sehen, die in Anlehnung an die Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie ihre Schutzmasken als Fallschirm benutzen oder auch mal darunter vergraben werden. Eine weitere Ratte niest in einem hohen Bogen gegen das U Bahn Fenster.

Es ist eindeutig, dass Banksy mit seiner Motivauswahl und dem gewählten Ort darauf hinweisen möchte, dass stets eine Mund-Nasen-Maske insbesondere in engen Räumen getragen werden sollte, um sich und andere zu schützen.

Mit den Worten „ I get lock down - but I get up again“ gesprüht auf die Tür der sich schließenden U Bahn und der dahinterliegende Wand verabschiedet sich Banksy aus dem Video. Ob Banksy diese Worte nur auf sich selbst bezieht und damit wieder zurück meldet, oder ob es ein motivierenden Appell an alle sein soll,  auch mit und nach dem schwerwiegenden und teils zerstörerischen Lockdown nicht den Mut zu verlieren und wieder aufzustehen, bleibt der Interpretation überlassen.

Banksy hat mit dieser Aktion mal wieder die Street Art Kunst mit einem hochaktuellen Thema verbunden.

Banksy Street Art

Mythen und Geschichten ranken sich um Banksy, den wohl berühmtesten Street Art Künstlers unserer Zeit. Seit nun 30 Jahren wurde das Rätsel um Banksy nicht gelüftet.

Banksys Street Art Geschichte beginnt 1990 in der sechstgrößten Stadt Englands, Bristol. Spazierte man damals in Bristol durch die Straßen fiel einem sofort auf, dass lokale Street Art-Künstler die Häuserwände zu ihrer Leinwand gemacht haben. Damals ahnte noch keiner, dass sich unter diesen "kriminellen" Jugendlichen das künstlerische Genie der modernen Kunstgeschichte befindet.

Wer ist Banksy? Street Art Bilder von Banksy

Banksy und die Schablone - Wie er aus der Not eine Tugend machte

Banksy, der damals noch als freihändiger Street Art-Künstler sein Unwesen trieb, erkannte seinen eigenen Stil, als er sich auf der Flucht befand. Er und seine Crew versteckten sich gerade hinter einem Müllwagen vor der Polizei, als sie mit Schablonen gesprühten Aufschrift auf dem Laster sahen, hinter dem sie sich versteckt hatten. Das sprühen von Street Art war mit Hilfe von Schablone nicht nur vorteilhaft was die Genauigkeit des Motivs an der Mauer anging, sondern spart auch Unmengen an Zeit und senkt somit das Risiko erwischt zu werden. Doch Banksy ging es nicht darum nicht erwischt zu werden. Für ihn stand vor Allem die künstlerische Entfaltung im Vordergrund. Denn Banksy konnte seine Kunstwerke mit Hilfe der Schablonentechnik/Stencil, nun zügig zu Ende bringen und wird nicht aus zeittechnischen Gründen davon abgehalten sein Kunstwerk auf die Wand zu bringen.

Seit 1990 zeigt Banksy seine Werke in selbstorganisierten und alternativen Ausstellungen. Die Street Art Werke von Banksy sind meist von Politischen und Wirtschaftlichen Themen inspiriert und geprägt.

Banksy Werke

Hier findest du eine Auflistung der bekanntesten Kunstwerken von Banksy.

Banksy Steet Art Bilder in Deutschland

Im Jahr 2002 sprühte Banksy das erste Mal in Deutschland. In Hamburg wurde ein Street Art Kunstwerk von Banksy entdeckt. Es zeigt ein Mädchen welches eine Granate/ Bombe umarmt, als wäre es diese ein von ihr geliebter Mensch.

Banksy street Art Bild in Hamburg
Ein weiteres Kunstwerk entstand 2003 in Berlin für die Backjumps-Austellung. Hier hat Banksy ein legales Kunstwerk mit dem Namen "Jedes Bild erzählt Lügen" geschaffen. Das Kunstwerk zeigt fünf bewaffnete Soldaten mit Engelsflügeln, die in einer Formation schweben. Ihre Gesichter bestehen jeweils aus einem gelben Smiley. Diese Arbeit von Banksy könnte so interpretiert werden, dass die reine Wahrheit sich nicht anhand von Bildern erkennen lässt. Bewaffnete Soldaten werden als grinsende und freundliche Engel dargestellt. Die Realität sieht natürlich anders aus. Seit 2003 wurde dieses Werk von Banksy von mehr als 20 Farbschichten überdeckt. Dann entschloss sich das Kunsthaus "Bethanien" das Street Art Kunstwerk von Banksy wieder herzustellen und zu restaurieren.
Banksy street Art Bild Soldaten mit Smiley

Banksy und die Sklavenarbeit

2012 entstand ein weiteres Werk von Banksy. Das Kunstwerk trägt den Titel "Sklavenarbeit." Das Bild wurde in Haringey an einer Hauswand eines Supermarktes gefunden, der mit besonderen billigen Preisen warb. Das Kunstwerk "Sklavenarbeit" zeigt einen schwarzen Jungen, der an einer Nähmaschine sitzt und britische Flaggen zusammennäht. Das Kunstwerk wurde zwischenzeitlich von seinem Ursprungsort entfernt und sollte in Miami versteigert werden. Daraufhin haben die Bewohner von Haringey protestiert und das Werk wurde an den Ort seiner Entstehung zurück gegeben.

Banksy street Art Bild Sklavenarbeit

Banksy macht New York City zu seiner Leinwand

Im Jahr 2013 hielt Banksy sich ca. einen Monat in New York City auf. Er nutzte diese Zeit und verwandelte die Stadt in seine persönliche Galerie. Dabei verschönerte er die Wände der Stadt mit Street Art Kunstwerken und erregte damit internationales Aufsehen. In dieser Zeit kam es auch zu einer sehr aussergewöhnlichen Situation, vor dem Metropolitan Museum in New York. Am 13. Oktober verkaufte ein älterer Mann vor dem Museum echte originale Kunstwerke von Banksy für einen Schnäppchenpreis von ca. 60$. Die dort verkauften Werke hatten einen Schätzpreis von mindestens 30.000$.

Banksy street Art Bild New York

Banksy eröffnet ein Hotel

Anfang 2017 eröffnete das Walled off Hotel im Gaza-Streifen, welches von Banksy gestaltet und eingerichtet wurde. In der Regel schließen Läden und Hotels in der Nähe der Sperrmauer binnen kürzester Zeit. Doch das von Banksy eingerichtete Hotel verzeichnet einen so großen Besucheransturm, dass innerhalb kürzester Zeit 50 Arbeiter*innen beschäftigt und nur für die Besichtigung der Zimmer Eintritt verlangt.

Banksy street Art Bild Hotel

Banksy äußert sich mit einem Kunstwerk zum Brexit

Im Mai 2017 machte Banksy eine Wand in der englischen Stadt Dover zu seiner persönlichen Leinwand. Mit dem Kunstwerk äußerte sich Banksy zu der Entscheidung der englischen Bevölkerung aus der europäischen Union auszutreten - dem Brexit. Das Kunstwerk zeigt einen Arbeiter der auf einer Leiter vor der EU-Flagge steht und einen Stern mit Hilfe von Hammer und Meißel entfernt. Leider wurde auch dieses kritische Banksy Kunstwerk zerstört. Es wurde im August 2019 mit weißer Farbe übergemalt.

Banksy street Art Bild Brexit

Banksy in Paris - Äußerungen zum Umgang mit Geflüchteten

2018 wurden in Paris -der Stadt der Liebe- einige kritische Werke von Banksy entdeckt. Die Kunstwerke weisen auf den zumeist zweifelhaften Umgang von der Politik mit Geflüchteten hin stellen die  französische Asylpolitik in Frage. Dabei wurden die Werke mit Hilfe von Schablonen an prominenten Orten der Stadt angebracht.

Im Norden von Paris wurde ein Banksy Bild entdeckt welches Napoleon beim überschreiten der Alpen am großen Sankt Bernhard zeigt. Das Bild ist eine Hommage an das berühmte Bild von Jaques-Louis Davids aus dem Jahre 1800.

Banksy street Art Bild Napoleon Bild in paris
Banksy street Art Bild bataclan Paris

Außerdem wurde in einer kleinen Seitenstraße von der Konzerthalle Bataclan ein Stencil gefunden. In der Konzerthalle wurden am 13.Novermber 2015 bei einem Terroranschlag 90 Menschen getötet.

In der Nähe des Aufnahmezentrums für Flüchtlinge im Norden von Paris wurde ein weiteres kritisches Kunstwerk von Banksy entdeckt, welches ein dunkelhäutiges Mädchen zeigt. Das Mädchen übermalt ein Hakenkreuz, welches an ihrem Schlafplatz angebracht wurde.

Banksy street Art Bild Hakenkreuz

Banksy schreddert sein eigenes Bild mit einem selbstgebauten Schredder

Für großes Entsetzen sorgte eine Aktion von Banksy bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby's. Bei der Auktion sollte das Bild "Girl with Balloon" von Banksy versteigert werden.

Das Bild wurde bei der Auktion für unglaublich 1,2 Millionen Euro versteigert. Kurz nach der Versteigerung hat sich das Bild plötzlich selbst zerstört. Die Selbstzerstörung des Bildes wurde durch einen ferngesteuerten Aktenvernichter vollzogen, der im Rahmen des Bilder versteckt war. Später bekannte sich Banksy selbst zu der Aktion. Banksy verbreitete ein Video, in dem zu sehen war, wie er den Schredder eigenhändig in den Rahmen eingebaute. Mit dieser Aktion hat Banksy Kritik an dem weltweiten und spekulativen Kunstmarkt geübt. Die ganze Welt sprach im Anschluss über das geschredderte Bild von Banksy.

Banksy street Art Bild Schredder

Banksy - Asche statt Schneeflocken

Weihnachten 2018 sprühte Banksy in Port Talbot, Wales ein weiteres kritisches Kunstwerk. Diese Region in England ist für seine Stahlindustrie bekannt.

Das Kunstwerk ist über eine Ecke an zwei Wänden angebracht. Auf der einen sichtbaren Wand ist ein Junge zu sehen, der mit ausgestreckten Armen dar steht. Der Junge steckt die Zunge heraus und versucht damit den Schnee zu fangen der auf ihn nieder fällt. Schaut man jedoch auf die zweite Wand hinter der Ecke, so sieht man eine brennende Mülltonne aus der Asche aufsteigt. Erst durch den Blick auf die zweite Wand wird also ersichtlich, dass der Junge keine Schneeflocken, sondern Asche auf seine Zunge fallen lässt. Dieses Bild ist eine scharfe Kritik von Banksy an die örtliche Stahlindustrie und die damit verbundene Umweltverschmutzung. Die Kritik kann aber auf den Umgang von der weltweiten Industrie mit Natur und Mensch übertragen werden.

Banksy street Art Bild Schneeflocken

Banksy in Venedig

Seit 1895 findet in Venedig alle zwei Jahre eine internationale Kunstaustellung statt. So auch im Jahr 2019. Zu diesem Zeitpunkt nutze Banksy die Ausstellung in Venedig, um auf seine Kunst aufmerksam zu machen. So wie man es von Banksy gewohnt ist, nutzte er auch hier wieder seine Kunst um auf Missstände aufmerksam zu machen. Banksy sprühte auf eine Hauswand direkt am Kanal ein Kunstwerk, welches ein Kind mit Rettungsweste zeigt. Das Kind hält eine Seenotfackel in der Hand, welche pinken Rauch verströmt. Später veröffentlichte Banksy das Bild auf seinem Instagram Account und bekannte sich dadurch zu dem Graffiti. Außerdem veröffentlichte Banksy auf seinem Instagram Account noch ein Video welches während der Biennale am Markusplatz entstanden ist. Das Video zeigt mehrere Bilder von Banksy, die sich zu einem Kreuzfahrtschiff zusammenfügen. Es äußert Kritik an der Kreuzfahrt Industrie, von deren Nachteilen vor allem Venedig stark betroffen ist.

Banksy street Art Bild Venedig

Fliegenden Rentiere und ein Obdachloser

Banksy's Kunst ist oft sozialkritischer Natur, so auch das folgende Werk aus der Weihnachtszeit im Jahr 2019. Das Werk von Banksy wurde in Birmingham entdeckt. Zwei fliegende Rentiere wurden von Banksy auf eine Mauer gesprüht. Vor der Mauer steht eine echte Parkbank auf der Obdachlose übernachten. Es sieht so aus als würden die Rentiere die Parkbank ziehen.

Später postete Banksy auf seinem Instagram Account eine Nachricht ,um die Message des Bildes noch einmal zu unterstreichen. In dem Post schreibt Banksy: "Gott segne Birmingham. In den 20 Minuten, in denen wir den Obdachlosen auf dieser Parkbank gesehen haben, haben Passanten ihm heiße Getränke, Schokolade, und ein Feuerzeug geschenkt - ohne das er danach gefragt hat."

Banksy street Art Bild Rentiere Obdachloser

Banksy und sein Geschenk zum Valentinstag

Zum Valentinstag 2020 machte Banksy seinen Fans ein ganz besonderes Geschenk. Der Künstler erschuf ein Werk in Bristol. Das Kunstwerk ist eine romantische Geste von Banksy und zeigt ein Mädchen, welches Rosen mit Hilfe einer Steinschleuder schießt.

Banksy street Art Bild Valentinstag

Banksy mit einem starken Zeichen gegen Covid-19 und für sozialer Gleichstellung von Pflegekräften

Das Jahr 2020 steht im Zeichen der weltweiten Corona Pandemie. Ärzte und Pflegepersonal kämpfen weltweit um das Leben hunderttausender Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben. Die neuen Helden unserer Zeit sind Krankenschwestern und Krankenpfleger. Das möchte auch Banksy mit seinem Kunstwerk verdeutlichen. Das Gemälde "Game Changer" wurde am Krankenhaus in Southampton aufgehängt. Es zeigt einen Jungen, der mit einer Actionfigur spielt. Die Figur ähnelt einer Krankenschwester. Im Hintergrund sieht man einen Mülleimer, in dem seine bisherigen Helden wie Batman und Superman ihren neuen Platz gefunden haben.

Banksy street Art Bild ovid19

London Underground /Banksy vs. Corona

Banksy hat ein neues Video auf seinem Instagram Account hochgeladen. Das Video zeigt Banksy im London Underground. Gut getarnt in einem Maleroverall, mit Schutzbrille, und Schablonen in der Hand ist hier Banksy zu sehen, wie er in dem Abteil einer U-Bahn und unter den Augen zahlreicher Passagiere gleich mehrere Kunstwerke sprüht. Als Motive sind hier gleich mehrere seiner berühmten Rattenstencils zu sehen, die in Anlehnung an die Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie ihre Schutzmasken als Fallschirm benutzen oder auch mal darunter vergraben werden. Eine weitere Ratte niest in einem hohen Bogen gegen das U Bahn Fenster.

Es ist eindeutig, dass Banksy mit seiner Motivauswahl und dem gewählten Ort darauf hinweisen möchte, dass stets eine Mund-Nasen-Maske insbesondere in engen Räumen getragen werden sollte, um sich und andere zu schützen.

Mit den Worten „ I get lock down - but I get up again“ gesprüht auf die Tür der sich schließenden U Bahn und der dahinterliegende Wand verabschiedet sich Banksy aus dem Video. Ob Banksy diese Worte nur auf sich selbst bezieht und damit wieder zurück meldet, oder ob es ein motivierenden Appell an alle sein soll,  auch mit und nach dem schwerwiegenden und teils zerstörerischen Lockdown nicht den Mut zu verlieren und wieder aufzustehen, bleibt der Interpretation überlassen.

Banksy hat mit dieser Aktion mal wieder die Street Art Kunst mit einem hochaktuellen Thema verbunden.

 

Banksy Street Art

Mythen und Geschichten ranken sich um Banksy, den wohl berühmtesten Street Art Künstlers unserer Zeit. Seit nun 30 Jahren wurde das Rätsel um Banksy nicht gelüftet.

Banksys Street Art Geschichte beginnt 1990 in der sechstgrößten Stadt Englands, Bristol. Spazierte man damals in Bristol durch die Straßen fiel einem sofort auf, dass lokale Street Art-Künstler die Häuserwände zu ihrer Leinwand gemacht haben. Damals ahnte noch keiner, dass sich unter diesen "kriminellen" Jugendlichen das künstlerische Genie der modernen Kunstgeschichte befindet.

Banksy Street Art - Wer ist Banksy

Banksy und die Schablone - Wie er aus der Not eine Tugend machte

Banksy, der damals noch als freihändiger Street Art-Künstler sein Unwesen trieb, erkannte seinen eigenen Stil, als er sich auf der Flucht befand. Er und seine Crew versteckten sich gerade hinter einem Müllwagen vor der Polizei, als sie mit Schablonen gesprühten Aufschrift auf dem Laster sahen, hinter dem sie sich versteckt hatten. Das sprühen von Street Art war mit Hilfe von Schablone nicht nur vorteilhaft was die Genauigkeit des Motivs an der Mauer anging, sondern spart auch Unmengen an Zeit und senkt somit das Risiko erwischt zu werden. Doch Banksy ging es nicht darum nicht erwischt zu werden. Für ihn stand vor Allem die künstlerische Entfaltung im Vordergrund. Denn Banksy konnte seine Kunstwerke mit Hilfe der Schablonentechnik/Stencil, nun zügig zu Ende bringen und wird nicht aus zeittechnischen Gründen davon abgehalten sein Kunstwerk auf die Wand zu bringen.

Seit 1990 zeigt Banksy seine Werke in selbstorganisierten und alternativen Ausstellungen. Die Street Art Werke von Banksy sind meist von Politischen und Wirtschaftlichen Themen inspiriert und geprägt.

Banksy Werke

Hier findest du eine Auflistung der bekanntesten Kunstwerken von Banksy.

Banksy Steet Art Bilder in Deutschland

Im Jahr 2002 sprühte Banksy das erste Mal in Deutschland. In Hamburg wurde ein Street Art Kunstwerk von Banksy entdeckt. Es zeigt ein Mädchen welches eine Granate/ Bombe umarmt, als wäre es diese ein von ihr geliebter Mensch.

Banksy Street Art Bild in Hamburg
Ein weiteres Kunstwerk entstand 2003 in Berlin für die Backjumps-Austellung. Hier hat Banksy ein legales Kunstwerk mit dem Namen "Jedes Bild erzählt Lügen" geschaffen. Das Kunstwerk zeigt fünf bewaffnete Soldaten mit Engelsflügeln, die in einer Formation schweben. Ihre Gesichter bestehen jeweils aus einem gelben Smiley. Diese Arbeit von Banksy könnte so interpretiert werden, dass die reine Wahrheit sich nicht anhand von Bildern erkennen lässt. Bewaffnete Soldaten werden als grinsende und freundliche Engel dargestellt. Die Realität sieht natürlich anders aus. Seit 2003 wurde dieses Werk von Banksy von mehr als 20 Farbschichten überdeckt. Dann entschloss sich das Kunsthaus "Bethanien" das Street Art Kunstwerk von Banksy wieder herzustellen und zu restaurieren.
Banksy Street Art Bild - Soldaten Smiley

Banksy und die Sklavenarbeit

2012 entstand ein weiteres Werk von Banksy. Das Kunstwerk trägt den Titel "Sklavenarbeit." Das Bild wurde in Haringey an einer Hauswand eines Supermarktes gefunden, der mit besonderen billigen Preisen warb. Das Kunstwerk "Sklavenarbeit" zeigt einen schwarzen Jungen, der an einer Nähmaschine sitzt und britische Flaggen zusammennäht. Das Kunstwerk wurde zwischenzeitlich von seinem Ursprungsort entfernt und sollte in Miami versteigert werden. Daraufhin haben die Bewohner von Haringey protestiert und das Werk wurde an den Ort seiner Entstehung zurück gegeben.

Banksy Bild Sklavenarbeit

Banksy macht New York City zu seiner Leinwand

Im Jahr 2013 hielt Banksy sich ca. einen Monat in New York City auf. Er nutzte diese Zeit und verwandelte die Stadt in seine persönliche Galerie. Dabei verschönerte er die Wände der Stadt mit Street Art Kunstwerken und erregte damit internationales Aufsehen. In dieser Zeit kam es auch zu einer sehr aussergewöhnlichen Situation, vor dem Metropolitan Museum in New York. Am 13. Oktober verkaufte ein älterer Mann vor dem Museum echte originale Kunstwerke von Banksy für einen Schnäppchenpreis von ca. 60$. Die dort verkauften Werke hatten einen Schätzpreis von mindestens 30.000$.

Banksy street Art Bild in New York

Banksy eröffnet ein Hotel

Anfang 2017 eröffnete das Walled off Hotel im Gaza-Streifen, welches von Banksy gestaltet und eingerichtet wurde. In der Regel schließen Läden und Hotels in der Nähe der Sperrmauer binnen kürzester Zeit. Doch das von Banksy eingerichtete Hotel verzeichnet einen so großen Besucheransturm, dass innerhalb kürzester Zeit 50 Arbeiter*innen beschäftigt und nur für die Besichtigung der Zimmer Eintritt verlangt.

Banksy street Art Bild Hotel

Banksy äußert sich mit einem Kunstwerk zum Brexit

Im Mai 2017 machte Banksy eine Wand in der englischen Stadt Dover zu seiner persönlichen Leinwand. Mit dem Kunstwerk äußerte sich Banksy zu der Entscheidung der englischen Bevölkerung aus der europäischen Union auszutreten - dem Brexit. Das Kunstwerk zeigt einen Arbeiter der auf einer Leiter vor der EU-Flagge steht und einen Stern mit Hilfe von Hammer und Meißel entfernt. Leider wurde auch dieses kritische Banksy Kunstwerk zerstört. Es wurde im August 2019 mit weißer Farbe übergemalt.

Banksy street Art Bild Brexit

Banksy in Paris - Äußerungen zum Umgang mit Geflüchteten

2018 wurden in Paris -der Stadt der Liebe- einige kritische Werke von Banksy entdeckt. Die Kunstwerke weisen auf den zumeist zweifelhaften Umgang von der Politik mit Geflüchteten hin stellen die  französische Asylpolitik in Frage. Dabei wurden die Werke mit Hilfe von Schablonen an prominenten Orten der Stadt angebracht.

Im Norden von Paris wurde ein Banksy Bild entdeckt welches Napoleon beim überschreiten der Alpen am großen Sankt Bernhard zeigt. Das Bild ist eine Hommage an das berühmte Bild von Jaques-Louis Davids aus dem Jahre 1800.

Banksy street Art Bild Napoleon in Paris

Außerdem wurde in einer kleinen Seitenstraße von der Konzerthalle Bataclan ein Stencil gefunden. In der Konzerthalle wurden am 13.Novermber 2015 bei einem Terroranschlag 90 Menschen getötet.

Banksy street Art Bild Bataclan

In der Nähe des Aufnahmezentrums für Flüchtlinge im Norden von Paris wurde ein weiteres kritisches Kunstwerk von Banksy entdeckt, welches ein dunkelhäutiges Mädchen zeigt. Das Mädchen übermalt ein Hakenkreuz, welches an ihrem Schlafplatz angebracht wurde.

Banksy street Art Bild Hakenkreuz

Banksy schreddert sein eigenes Bild mit einem selbstgebauten Schredder

Für großes Entsetzen sorgte eine Aktion von Banksy bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby's. Bei der Auktion sollte das Bild "Girl with Balloon" von Banksy versteigert werden.

Das Bild wurde bei der Auktion für unglaublich 1,2 Millionen Euro versteigert. Kurz nach der Versteigerung hat sich das Bild plötzlich selbst zerstört. Die Selbstzerstörung des Bildes wurde durch einen ferngesteuerten Aktenvernichter vollzogen, der im Rahmen des Bilder versteckt war. Später bekannte sich Banksy selbst zu der Aktion. Banksy verbreitete ein Video, in dem zu sehen war, wie er den Schredder eigenhändig in den Rahmen eingebaute. Mit dieser Aktion hat Banksy Kritik an dem weltweiten und spekulativen Kunstmarkt geübt. Die ganze Welt sprach im Anschluss über das geschredderte Bild von Banksy.

Banksy street Art Bild Schredder

Banksy - Asche statt Schneeflocken

Weihnachten 2018 sprühte Banksy in Port Talbot, Wales ein weiteres kritisches Kunstwerk. Diese Region in England ist für seine Stahlindustrie bekannt.

Das Kunstwerk ist über eine Ecke an zwei Wänden angebracht. Auf der einen sichtbaren Wand ist ein Junge zu sehen, der mit ausgestreckten Armen dar steht. Der Junge steckt die Zunge heraus und versucht damit den Schnee zu fangen der auf ihn nieder fällt. Schaut man jedoch auf die zweite Wand hinter der Ecke, so sieht man eine brennende Mülltonne aus der Asche aufsteigt. Erst durch den Blick auf die zweite Wand wird also ersichtlich, dass der Junge keine Schneeflocken, sondern Asche auf seine Zunge fallen lässt. Dieses Bild ist eine scharfe Kritik von Banksy an die örtliche Stahlindustrie und die damit verbundene Umweltverschmutzung. Die Kritik kann aber auf den Umgang von der weltweiten Industrie mit Natur und Mensch übertragen werden.

Banksy street Art Bild Schneeflocken

Banksy in Venedig

Seit 1895 findet in Venedig alle zwei Jahre eine internationale Kunstaustellung statt. So auch im Jahr 2019. Zu diesem Zeitpunkt nutze Banksy die Ausstellung in Venedig, um auf seine Kunst aufmerksam zu machen. So wie man es von Banksy gewohnt ist, nutzte er auch hier wieder seine Kunst um auf Missstände aufmerksam zu machen. Banksy sprühte auf eine Hauswand direkt am Kanal ein Kunstwerk, welches ein Kind mit Rettungsweste zeigt. Das Kind hält eine Seenotfackel in der Hand, welche pinken Rauch verströmt. Später veröffentlichte Banksy das Bild auf seinem Instagram Account und bekannte sich dadurch zu dem Graffiti. Außerdem veröffentlichte Banksy auf seinem Instagram Account noch ein Video welches während der Biennale am Markusplatz entstanden ist. Das Video zeigt mehrere Bilder von Banksy, die sich zu einem Kreuzfahrtschiff zusammenfügen. Es äußert Kritik an der Kreuzfahrt Industrie, von deren Nachteilen vor allem Venedig stark betroffen ist.

Banksy streetart Bild in Venedig

Fliegenden Rentiere und ein Obdachloser

Banksy's Kunst ist oft sozialkritischer Natur, so auch das folgende Werk aus der Weihnachtszeit im Jahr 2019. Das Werk von Banksy wurde in Birmingham entdeckt. Zwei fliegende Rentiere wurden von Banksy auf eine Mauer gesprüht. Vor der Mauer steht eine echte Parkbank auf der Obdachlose übernachten. Es sieht so aus als würden die Rentiere die Parkbank ziehen.

Später postete Banksy auf seinem Instagram Account eine Nachricht ,um die Message des Bildes noch einmal zu unterstreichen. In dem Post schreibt Banksy: "Gott segne Birmingham. In den 20 Minuten, in denen wir den Obdachlosen auf dieser Parkbank gesehen haben, haben Passanten ihm heiße Getränke, Schokolade, und ein Feuerzeug geschenkt - ohne das er danach gefragt hat."

Banksy street Art Bild Rentiere Obdachloser

Banksy und sein Geschenk zum Valentinstag

Zum Valentinstag 2020 machte Banksy seinen Fans ein ganz besonderes Geschenk. Der Künstler erschuf ein Werk in Bristol. Das Kunstwerk ist eine romantische Geste von Banksy und zeigt ein Mädchen, welches Rosen mit Hilfe einer Steinschleuder schießt.

Banksy street Art Bild Valentinstag

Banksy mit einem starken Zeichen gegen Covid-19 und für sozialer Gleichstellung von Pflegekräften

Das Jahr 2020 steht im Zeichen der weltweiten Corona Pandemie. Ärzte und Pflegepersonal kämpfen weltweit um das Leben hunderttausender Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben. Die neuen Helden unserer Zeit sind Krankenschwestern und Krankenpfleger. Das möchte auch Banksy mit seinem Kunstwerk verdeutlichen. Das Gemälde "Game Changer" wurde am Krankenhaus in Southampton aufgehängt. Es zeigt einen Jungen, der mit einer Actionfigur spielt. Die Figur ähnelt einer Krankenschwester. Im Hintergrund sieht man einen Mülleimer, in dem seine bisherigen Helden wie Batman und Superman ihren neuen Platz gefunden haben.

Banksy Street art bild Covid19

London Underground / Banksy vs. Corona

Banksy hat ein neues Video auf seinem Instagram Account hochgeladen. Das Video zeigt Banksy im London Underground. Gut getarnt in einem Maleroverall, mit Schutzbrille, und Schablonen in der Hand ist hier Banksy zu sehen, wie er in dem Abteil einer U-Bahn und unter den Augen zahlreicher Passagiere gleich mehrere Kunstwerke sprüht. Als Motive sind hier gleich mehrere seiner berühmten Rattenstencils zu sehen, die in Anlehnung an die Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie ihre Schutzmasken als Fallschirm benutzen oder auch mal darunter vergraben werden. Eine weitere Ratte niest in einem hohen Bogen gegen das U Bahn Fenster.

Es ist eindeutig, dass Banksy mit seiner Motivauswahl und dem gewählten Ort darauf hinweisen möchte, dass stets eine Mund-Nasen-Maske insbesondere in engen Räumen getragen werden sollte, um sich und andere zu schützen.

Mit den Worten „ I get lock down - but I get up again“ gesprüht auf die Tür der sich schließenden U Bahn und der dahinterliegende Wand verabschiedet sich Banksy aus dem Video. Ob Banksy diese Worte nur auf sich selbst bezieht und damit wieder zurück meldet, oder ob es ein motivierenden Appell an alle sein soll,  auch mit und nach dem schwerwiegenden und teils zerstörerischen Lockdown nicht den Mut zu verlieren und wieder aufzustehen, bleibt der Interpretation überlassen.

Banksy hat mit dieser Aktion mal wieder die Street Art Kunst mit einem hochaktuellen Thema verbunden.