Wer ist Banksy? Alles über Banksy und seine Werke

Mythen und Geschichten ranken sich um Banksy, den wohl berühmtesten Street Art Künstlers unserer Zeit. Seit nun 30 Jahren wurde das Rätsel um Banksy nicht gelüftet.

Banksys Street Art Geschichte beginnt 1990 in der sechstgrößten Stadt Englands, Bristol. Spazierte man damals in Bristol durch die Straßen fiel einem sofort auf, dass lokale Street Art-Künstler die Häuserwände zu ihrer Leinwand gemacht haben. Damals ahnte noch keiner, dass sich unter diesen "kriminellen" Jugendlichen das künstlerische Genie der modernen Kunstgeschichte befindet.

Banksy und die Schablone - Wie er aus der Not eine Tugend machte

Banksy, der damals noch als freihändiger Street Art-Künstler sein Unwesen trieb, erkannte seinen eigenen Stil, als er sich auf der Flucht befand. Er und seine Crew versteckten sich gerade hinter einem Müllwagen vor der Polizei, als sie mit Schablonen gesprühten Aufschrift auf dem Laster sahen, hinter dem sie sich versteckt hatten. Das sprühen von Street Art war mit Hilfe von Schablone nicht nur vorteilhaft was die Genauigkeit des Motivs an der Mauer anging, sondern spart auch Unmengen an Zeit und senkt somit das Risiko erwischt zu werden. Doch Banksy ging es nicht darum nicht erwischt zu werden. Für ihn stand vor Allem die künstlerische Entfaltung im Vordergrund. Denn Banksy konnte seine Kunstwerke mit Hilfe der Schablonentechnik/Stencil, nun zügig zu Ende bringen und wird nicht aus zeittechnischen Gründen davon abgehalten sein Kunstwerk auf die Wand zu bringen.

Seit 1990 zeigt Banksy seine Werke in selbstorganisierten und alternativen Ausstellungen. Die Street Art Werke von Banksy sind meist von Politischen und Wirtschaftlichen Themen inspiriert und geprägt.

Shop now

You can use this element to add a quote, content...